Dr. Angela Merkel

Angela Merkel:
Es kommt buchstäblich auf jede Stimme an

Am Mittwoch hat die Parteivorsitzende der CDU Deutschlands, Bundeskanzlerin Angela Merkel, in Celle den Wahlkampfendspurt der CDU in Niedersachsen sowie unseres Oberbürgermeisterkandidaten Dr. Jörg Nigge, eröffnet. Die Kanzlerin ging in ihrer Rede unter anderem auf die Reform der Erbschaftssteuer sowie auf Vorhaben zur Unterstützung der Familien und für eine bessere Pflege ein. Voll des Lobes war Angela Merkel für die Ehrenamtlichen, die sich in ihren Kommunen engagieren. Damit schlug sie auch den Bogen zu Celle und zu den Kommunalwahlen: „Das ist das Tolle in diesem Land, das muss so bleiben. In Celle wird das Jörg Nigge erhalten“, erklärte die Bundeskanzlerin. Die nächsten 10 Jahre – für diese Zeit wird in Celle der Oberbürgermeister gewählt – würden stark durch die Person des künftigen Oberbürgermeisters geprägt. „Celle soll besser regiert werden mit Jörg Nigge und mit den Abgeordneten der CDU“, appellierte Angela Merkel an die Cellenser.
Am Vormittag hatte die Bundeskanzlerin bereits im Deutschen Bundestag während der Generaldebatte ihre Sicht der Zukunft erläutert und festgestellt:


“Deutschland wird Deutschland bleiben. Mit allem, was uns lieb und teuer ist”




Veröffentlicht am 08.09.2016

Bundeskanzlerin Merkel hatte nach den anstrengenden Terminen in den vergangenen Tagen auch in Celle keinen leichten Auftritt. „Eben noch“ in China, dabei ein CDU-Debakel in Mecklenburg-Vorpommern erlebt, heute im Bundestag, danach zur Trauerfeier von Altbundespräsident Walter Scheel – Der Teminkalender der Bundeskanzlerin war so voll, dass manche zweifelten, ob sie überhaupt käme. Doch die zigfache Polizeipräsenz während des gesamten Tages machte klar: Merkel hält Wort. Über den Besuch berichteten wir exklusiv live in unserer Facebbok-Ausgabe. Weitere Video-Berichte werden folgen. Auch das heute journal hatte bereits gesendet (ebenfalls verlinkt in Facebook), alle anderen namhaften TV- und Radiosender waren ebenfalls vor Ort. Alle Infos auf CelleHEUTE.de

(Originalanmerkung der Redaktion CelleHEUTE)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.