Hermann Wesche, Maximilian Roth, Heidi Müller, Philipp Loeper, Harm-Wilhelm Ahlwes, Meike Bokelmann, Ursula Ernst (Gemeindeverbandsvorsitzende), Hendrik Rühmkorf und Jens Volland
(v.l.n.r.) Hermann Wesche, Maximilian Roth, Heidi Müller, Philipp Loeper, Harm-Wilhelm Ahlwes, Meike Bokelmann, Ursula Ernst (Gemeindeverbandsvorsitzende), Hendrik Rühmkorf und Jens Volland

Kleine Ortsverbände politischer Parteien haben es in der Regel schwer. Wegen der geringen Mitgliederzahl ist es kaum möglich Veranstaltungen zu organisieren. Manchmal fehlen schlichtweg einfach helfende Hände. Wer ehrenamtlich tätig ist, weiß das. Auch ist es schwer junge Mitglieder zur Mitarbeit zu begeistern.

Genau vor diesem Hintergrund ist im ehemaligen Ortsverband Ummeln/Wätzum der Wunsch nach einem Zusammenschluss mit den CDU Ortsverband Lühnde geboren. Man wollte den Ortsverband Ummeln/Wätzum nicht einfach aufgeben und mit Lühnde zusammen gemeinsame Aktivitäten entwickeln.

Am 3. Januar fand nun die Jahreshauptversammlung mit der Fusion der beiden Ortsverbände statt. Die Abstimmung zur Fusion erfolgte einstimmig. Der Name des neuen Ortsverbandes ist: CDU Ortsverband Lühnde-Ummeln-Wätzum. Der neu gewählte Vorstand setzt sich zusammen aus: Jens Volland (1. Vorsitzender), Heidi Müller (stellvertretende Vorsitzende), Maximilian Roth (Schatzmeister), Harm-Wilhelm Ahlwes (Schriftführer), Meike Bokelmann, Hermann Wesche, Philipp Loeper, Hendrik Rühmkorf und Markus Blomberg (Beisitzer).

Der neue Ortsverband plant am 1. Oktober 2017 wieder das Erntekronenfest durchzuführen. Außerdem soll es für die CDU Mitglieder wieder ein Grillfest geben. Auch für den Ferienpass soll eine Aktion geplant werden. Und natürlich wird 2017 geprägt von den Wahlkämpfen für die Bundestagswahl im September und der Landtagswahl am 18.1.2018.

von Jens Volland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.