Der heute begonnene Angriff Russlands auf das Gebiet der Ukraine und seine EinwohnerInnen ist ein grober Verstoß gegen alle Regeln der Menschlichkeit.

Das Machtbestreben der russischen Führung, den eigenen Einflussbereich mittels vorgeschobenen Begründungen gewaltsam auszubauen, ist absolut inakzeptabel. Aus diesem Grunde möchten wir deutlich klarstellen, dass Demokratie, Menschenwürde, Freiheit, Selbstbestimmung und Toleranz aus unserer Sicht nicht zu diskutierende Grundwerte sind.

Diese Grundwerte sind im menschlichen Miteinander, unabhängig von der geographischen Lage, gültig. Wir leben alle in einer Welt und können uns nur auf friedlichem Wege begegnen.

Militarismus, Extremismus, Faschismus, Ausgrenzung und andere unterdrückende Steuerungsformen, sind keine Lösung die langfristig das Wohl Aller im Blick haben.

Durch den Überfall auf die Ukraine werden viele Menschen in Not geraten und Ihre Heimat fluchtartig verlassen. Wir werden uns selbstverständlich solidarisch zeigen und mit christlichem Selbstverständnis ein „hilfreicher Nachbar“ sein.