… und Teil 2 der Radtour mit Anke von Gadenstedt: 

Bei herrlichem Sonnenschein und erträglichen Temperaturen startete am Sonntag, 17.07.2022, der 2. Teil der am 12.06.2022 begonnenen Radtour mit Anke von Gadenstedt. Als weitere Mitradlerin nahm unsere ehemalige CDU-Landtagsabgeordnete (1999 bis 2013) und verdiente Kommunalpolitikerin Ursula Ernst an dieser Tour gemeinsam mit Ihren Enkeln teil.

Die Radtour startete in Algermissen und führte durch das Wohngebiet „Am See“, über Wätzum nach Ummeln. Hier hob Norbert Wirries besonders hervor, dass „..die Ummelner Dorfgemeinschaft in den letzten Jahren, insbesondere durch die Aufnahme der ehemaligen Flüchtlinge aus Syrien und nun auch die Flüchtlinge aus den aktuellen Kriegsgebieten der Ukraine in dem örtlichen Messehotel, sich als hilfsbereit und entgegenkommen zeigt…“.

Am Gedenkstein in direkter Nähe zur Bruchsteinkapelle bot sich Zeit für einige Gespräche. Hier stellte Jörg Mumme fest, dass „…die Dorfgemeinschaft neben der Gastfreundschaft auch eine besondere Gemeinschaft des gegenseitigen Helfens ist. Vieles wird in Gemeinschaftsarbeit geleistet, so z. B. das Dorfgemeinschaftshaus in Verbindung mit dem Feuerwehrgerätehaus“.

Auf dem Weg nach Groß Lobke stellte Anke von Gadenstedt erneut fest, dass die ländlichen Strukturen in unserer Gemeinde vorbildlich und schützenswert sind. „Hier ist ländliches Wohnen mit direkter Nähe zu verschiedenen Regionen in Richtung Hannover und Peine in einem hohen Maße attraktiv“ stellte Anke von Gadenstedt fest.

In Groß Lobke angekommen wurde besonders auf den gelungenen Dorfplatz und die zweckmäßige Gymnastikhalle mit angeschlossenem Schießstand hingewiesen.

Auch hier wurde von Norbert Wirries und Volker Dennhardt auf die besondere Dorfgemeinschaft verwiesen. „Wie in so vielen Ortschaften ist auch hier u. a. die Feuerwehr eine zentrale Institution im Dorfleben“ meinte Norbert Wirries.

Leider ging auch dieser letzte Teil der Etappe durch die Gemeinde Algermissen bald dem Ende zu. Auf dem Rückweg zum Startpunkt nach Algermissen hatte Anke von Gadenstedt und Ursula Ernst reichlich Zeit Eindrücke und Erfahrungen auszutauschen. Ursula Ernst berichtete über einige Anekdoten aus Ihrer politischen Arbeit und bot einen Einblick in Ihren großen Erfahrungsschatz. Die Radtour fand nach etwa 2 Stunden bei Kaltgetränken ihren würdigen Abschluss.

Anlässlich des CDU-Weinfestes am 18.09.2022 dürfen wir Anke von Gadenstedt erneut willkommen heißen, hier besteht dann die Möglichkeit zum direkten Gespräch.

Text/Foto: Jörg Mumme

Mit Anke von Gadenstedt-CDU-Landtagskandidatin in unserem Wahlkreis 21 Sarstedt/Bad Salzdetfurth- unterwegs in unserer Gemeinde

Anke von Gadenstedt war auf Einladung des CDU-Gemeindeverbandes Algermissen im Rahmen ihres Landtagswahlkampfes in unserer Gemeinde unterwegs – diesmal mit besonderem Blick auf Lühnde und Wätzum. Anke von Gadenstedt leitet zusammen mit ihrem Ehemann einen land- und forstwirtschaftlichen Betrieb. Sorgen und Nöte von Landwirten sind ihr daher nicht fremd. Aber nicht nur zukunftsfähige Land- und Fortwirtschaft zählen zu ihren Schwerpunkten, sondern auch beste Bildung für unsere Kinder, der Schutz und die Förderung unserer Familien sowie stabile innere Sicherheit, bezahlbare Energien und ein zukunftsfähiges Gesundheits- und Pflegesystem. Auf dem Plan standen die Besichtigung des Erdbeerfeldes und die Aufzucht der Lühnder Freilandhähnchen, sowie dem dazugehörigen Dorfladen. Sie informierte sich über das breite Produktportfolio, die modernen Ansätze und natürlich auch über die Herausforderungen, denen sich die Mitglieder der BioBördeland GbR stellen. Der ökologische Landbau ist eine besondere naturnahe Form der Landwirtschaft, und diese umweltschonende Wirtschaftsweise haben sich die Mitglieder der BioBördeland GbR auf die Fahne geschrieben. Da gab es viele gemeinsame Ansätze, Fragen, Redebedarf und die Zeit verging wie im Flug.
Anschließend erfolgte noch die Begehung eines Bio-Pastinaken-Ackers, auf dem mit einem “Jähteflieger“ anstelle von chemischen Mitteln Unkraut entfernt wird. Den Abschluss bildete die Besichtigung der Kühl- und Lagerhalle für das Bio-Gemüse. Für Anke von Gadenstedt steht eins fest: „Nur, wenn wir nachhaltig leben und denken, können wir kommenden Generationen eine lebenswerte Welt hinterlassen.“
Unsere Kandidatin stellt sich im Rahmen ihrer Wahlkampftour am 16. September am Info-Stand der CDU vor dem Rathaus ab ca. 15:00 Uhr den Fragen und Anregungen ihrer Wählerschaft. Notieren Sie sich auch gerne schon diesen Termin: 18. September 2022, Weinfest des CDU-Gemeindeverbandes Algermissen ab ca. 11:00 Uhr auf dem Parkplatz am Heimatmuseum.

Text/Foto: Petra Schröter


 

Pressemitteilung

Am Dienstag den 14. Juni traf sich der CDU Ortsverband zur Jahreshauptversammlung. Der Vorsitzende Eckhard Bokelmann hatte bereits im Vorfeld angekündigt, seinen Vorsitz aus persönlichen Gründen abzugeben, so dass für diese Veranstaltung ebenfalls die Wahl eines neuen Vorstandes nötig wurde. Nachdem er die Versammlung eröffnet hatte, gab er unter anderem einen umfassenden Rückblick auf das vergangene Jahr, welches vor allem vom Kommunal- und Bundestagswahlkampf geprägt war.

Für die Wahl zum Vorsitzenden wurde von Ratsherr und Vorstandsbeisitzer Markus Blomberg der bisherige stellvertretende Vorsitzende Volker Dennhardt vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Er bedankte sich bei allen für das entgegengebrachte Vertrauen: „Gerade als jüngstes Vorstandsmitglied und als Zugezogener freut mich Eure Bestätigung – damit habe ich noch mehr das Gefühl, hier angekommen zu sein!“ Darüber hinaus hält er es für wichtig, die etablierten Volksparteien auch im örtlichen und kommunalen Umfeld sicht- und nahbarer zu machen – allen voran natürlich die CDU. Gerade WählerInnen, die noch nicht im Ort verwurzelt sind, brauchen aus seiner Sicht einen verlässlichen Wertekompass für ihre Wahlentscheidung.  Es ist sein Ansatz, dass alle im Ortsverband als Team zusammenarbeiten: „Damit wir möglichst viele erreichen können, brauche ich Euer Wissen und Eure Unterstützung!“

Der nun gewählte Vorsitzende schlug daraufhin die bisherige Beisitzerin Rose Schaper als seine Stellvertreterin vor. Sie wurde ebenfalls einstimmig gewählt. Es folgte eine Danksagung an Eckhardt Bokelmann und seine Ehefrau Meike für deren langjähriges Engagement in der Vorstandsarbeit durch die beiden neuen Vorsitzenden, die dabei Blumen und ein Präsent überreichten. So waren auch Plätze für Beisitzende zu vergeben, denn auch Meike Bokelmann hatte erklärt, ihren Beisitz abzugeben. Auf Wunsch und Vorschlag von Volker Dennhardt erklärte sich Eckhard Bokelmann damit einverstanden, seine Erfahrungen in der Vorstandsarbeit weiterhin als Beisitzer einzubringen. Darüber hinaus konnte auch Martin Brauer-Siebrecht als Beisitzer im Vorstandsteam gewonnen werden. Die Wahlen beider Kandidaten fielen ebenfalls einstimmig aus.

In den weiteren Tagesordnungspunkten ging es unter anderem um den bereits angelaufenen Landtags – Wahlkampf und um die Unterstützung der CDU-Kandidatin für den Wahlkreis Anke von Gadenstedt. Im Anschluss daran waren alle TeilnehmerInnen zu Currrywurst und Pommes satt sowie kühlen Getränken vom CDU Ortsverband eingeladen, wobei im späteren Verlauf natürlich auch politisch geprägte Themen kontrovers diskutiert wurden.

Text/Foto: Volker Dennhardt


 

Landtagskandidatin der CDU erkundet Algermissen

Bestes Wetter und herrlicher Sonnenschein war am Sonntag, den 12.06.2022 die Kulisse für den Besuch der Landtagskandidatin für die Landtagswahl 2022 der CDU, Anke von Gadenstedt in unserer Gemeinde. Im Rahmen der Stadtradeln-Aktion unternahmen die Vertreter des Gemeindeverbandes Algermissen der CDU Norbert Wirries und Jörg Mumme gemeinsam mit Anke von Gadenstedt eine Radtour durch die Gemeinde Algermissen.

Die Tour führte durch die Ortsteile Bledeln, Lühnde und Wätzum. Hier konnte sich Anke von Gadenstedt einen ersten Eindruck über unsere Gemeindeteile verschaffen.

Norbert Wirries berichtete über die historische Entwicklung der Gemeinde und der verschiedenen gesellschaftlichen und dorfspezifischen Begebenheiten innerhalb der Gemeinde. Besonders hob er hervor, dass „…die Hilfsbereitschaft der Bürgerinnen und Bürger z. B. in Lühnde bei der Unterstützung ukrainischer Flüchtlinge äußerst beachtenswert ist“.

„Ebenso sind allgemein die Aktivitäten in den örtlichen Vereinen und Ortfeuerwehren hervorzuheben, die Basis für das dörflichen Miteinander in den Ortsteilen sind“, so merkte Jörg Mumme an.

Anke von Gadenstedt merkte an: „…, dass der Zusammenhalt und das Engagement der Bürger bemerkenswert sei, bestes Beispiel hierfür sei z. B. das Ergebnis der Gemeinschaftsleistung beim Stadtradeln“.

Insgesamt zeigte sich unsere Gemeinde bei der etwa zweistündigen Tour durch zunächst drei Dörfer von Ihrer schönsten Seite: „…auffallend sind die gut sichtbaren ländlichen Strukturen der jeweiligen Ortschaften“ stellte Anke von Gadenstedt fest.

Wätzum, die kleinste Ortschaft der Gemeinde „mit besonderen Charme“ bildete auf Grund der fortgeschrittenen Zeit den Abschluss der Tour, so dass die Ortschaften Ummeln und Groß Lobke bei der nächsten, bereits geplanten Radtour mit Anke von Gadenstedt besucht werden.

Anke von Gadenstedt, Norbert Wirries und Jörg Mumme sind anschließend nach Algermissen geradelt, um dort gemeinsam mit anderen Teilnehmern der Stadtradel-Aktion den Abschluss dieser Veranstaltung zu begehen.

Text/Foto: Jörg Mumme


 

Pressemitteilung 10/2021

Die CDU-Fraktion im neuen Rat der Gemeinde Algermissen ab 01.11.2021hat sich bereits zu ihrer 1. konstituierenden Sitzung getroffen. Viele organisatorische Sachen waren zu
besprechen. Einstimmig wählten die Fraktionsmitglieder Stefan Rohde zu ihrem neuen Fraktionssprecher. Marianne Seifert, die diese Funktion bisher inne hatte, war nicht zur Wahl mehr für den Rat der Gemeinde angetreten. Rohde ist seit 1996 bis auf eine kurze Unterbrechung im Rat der Gemeinde vertreten sowie seit 1991 im Ortsrat Algermissen.

Ebenfalls einvernehmlich wurde Daniel Bennardo zum stellvertretenden Fraktionssprecher gewählt. Auch er kann als ehemaliges Ortsratsmitglied und langjähriges Gemeinderatsmitglied auf eine entsprechende politische Erfahrung zurückgreifen. Ferner hat sich die Fraktion einstimmig dafür ausgesprochen, einige Kandidaten, die den Sprung nicht in den Rat geschafft haben, beratend zu den Fraktionssitzungen einzuladen. Namentlich sind dies:

  • Paul Linkogel (Themenschwerpunkt : Jugend und deren politischen Vorstellung)
  • Volker Dennhardt (Themenschwerpunkt : Lühnde)
  • Christoph Habermann ( Themenschwerpunkt : Groß Lobke )

Besondere Ziele von Rohde und Bennardo sind eine Teamarbeit in der Fraktion sowie eine gute und konstruktive Zusammenarbeit mit den anderen Fraktionen und Einzelpersonen im Rat unser Gemeinde Algermissen.

Stefan Rohde, Daniel Bennardo
Fraktionssprecher, stellv. Fraktionssprecher



Die Anliegen und Ideen unserer Mitbürgerinnen und –bürger sind unser Antrieb

In einem gemeinsamen Treffen vor Ort tauschten sich Vertreter des CDU-Ortsverband Bledeln mit einem Gemeindevertreter über aktuelle Anliegen aus, die an den Ortsverband herangetragen wurden. So wurden mögliche Ansätze zur Verkehrsberuhigung auf der Breite Straße auf der Höhe Am Thie erörtert. Anfang September soll eine 14 tägige Verkehrszählung – begleitet von der einer Aktion/Hinweis „Freiwillig Tempo 30“ in der 2. Wochen – Aufschluss über den Verkehrsfluss und die Effektivität der Hinweise geben. Auf der Hannoversche Straße sind gleiche Maßnahmen angedacht. Hiermit nehmen wir uns dem Wunsch der Bürger nach sicheren Verkehrswegen innerorts und einer Lärmberuhigung des Ortseingangs, -durchgangs und -ausgangsverkehrs an.

Es bleibt abzuwarten, ob zusätzliche Maßnahmen sinnvoll sind. Weitere Themen in dem einstündigen Gespräch waren Standortüberlegungen für einen zentralen Bücherschrank mit Lektüre für Alt und Jung und eine kreative Umgestaltung bzw. Umnutzung der alten Haltestelle an der Hannoversche Straße. Beispielweise könnte die Haltestelle in ein Konzept für ein Jugendtreff in Bledeln eingebracht werden, dass wir gemeinsam mit der Jugend diskutieren wollen.

„mit dem Herzen im Dorf, mit dem Verstand in der Gemeinde“


Text/Foto: Hans-Rainer Hitschhold
Vorsitzender des CDU Ortsverbands Bledeln



In Bledeln geht es weiter voran

Normalität kommt langsam Schritt für Schritt voran. Endlich konnten wir uns im Juli erstmals wieder in persönlichen Gesprächen austauschen und Danke sagen. Danke sagen bei Dr. Wolf Behrndt, für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement als Vorsitzender des CDU-Ortsverbands Bledeln. Anfang 2017 sprang er in einer äußerst herausfordernden Zeit als Vorsitzender ein, um den CDU Ortsverband – mit tatkräftiger Unterstützung von Carl Osterwald und Christopher Hapke – zu erhalten, neu aufzustellen und sich aktiv für die Interessen der Bledelnerinnen und Bledelnern einzusetzen. Der Wandel wurde angestoßen. Anlässlich seines 85. Geburtstag im letzten Jahr übergab er den Staffelstab in die Hände von Hans-Rainer Hitschhold. Die ersten Monate konnten die Aufgaben nur eingeschränkt auf virtueller Ebene angegangen werden. Der regelmäßige monatliche Online-Austausch am ersten Montag jeden Monats wurde immer selbstverständlicher. Er entwickelte sich zu einer aktiven und lebhaften Diskussionsrunde mit den Schwerpunkten Infrastruktur/Verkehr, Dorfgemeinschaft/-leben sowie Natur und Umweltschutz.

  • Sichere Wege für unsere Bürgerinnen und Bürger, insbesondere auch für unsere Kinder durch eine Entschärfung der Tempofahrten auf der Breite Straße und der Hannoversche Straße standen dabei an obersten Stelle.
  • Wie können wir mit aktiven Aktionen dafür Sorge tragen, dass das Obst in der Feldmark nicht Jahr für Jahr teilweise am Baum und am Boden verfault, sondern z.B. einem gemeinnützigen Zweck zugutekommt?
  • Kann ein Bücherschrank für Alt und Jung im Dorf das bestehende Angebot sinnvoll ergänzen?
  • Auch die Verschmutzung durch Hundekot im Dorf und in der Feldmark ist beispielsweise ein Thema, das wir mit zusätzlichen Hundekotbeutelspendern und mehr Abfallkörben zur Entsorgung angehen wollen.

Dass diese und weitere Themen aus den virtuellen Gesprächen nun auch in der Praxis ankommen, dafür wollen sich die neue Ort- und Gemeinderatskandidaten Hans-Rainer Hitschhold und Jörg Mumme einsetzen. Für Ideen und persönliches Engagement haben wir immer ein offenes Ohr.

„mit dem Herzen im Dorf, mit dem Verstand in der Gemeinde“

Text/Foto: Hans-Rainer Hitschhold
Vorsitzender des CDU Ortsverbands Bledeln



Pressemitteilung „Gelbe Füße 2021“

An einer Straße den richtigen Standpunkt zu finden, an dem man sicher die Straße überqueren kann, ist oftmals gar nicht so einfach. Denn der direkte und kürzeste Weg ist nicht immer der sicherste. Gerade bei Kindern ist es wichtig, dass sie gut gesehen werden und die Straße in alle Richtungen einsehen können. Daher hat die CDU-Fraktion im Ortsrat Algermissen vor 3 Jahren die „Gelben Füße“ in der Ortschaft auf die Gehwege gebracht. Zusätzlich erscheint seit 2019 jährlich der aktuelle Schulwegeplan, der auch immer den neuen Erstklässlern an die Hand gegeben wird. „Wir haben das Konzept des Schulwegeplans in Zusammenarbeit mit der Grundschule Algermissen, der Polizei und des Schulelternrats erstellt“, erklärt Julia Meyer, die für die CDU im Ortsrat sitzt und federführend das Konzept gestaltet hat. „Ein herzliches Dankeschön geht auch an Herrn Markus Schulze von der VGH in Algermissen, der den Druck der Flyer sponsort.“ So erscheint der Flyer jedes Jahr neu und ist immer aktuell. „In diesem Jahr können wir erfreulicherweise eine neue Stelle in der Ortschaft Algermissen mit den Gelben Füßen markieren. Dank des Antrags der CDU-Fraktion wurde im Zuge der Bauarbeiten Stadtweg / Ecke Kolpingstraße der Gehweg ausgebaut und so eine schwer einsehbare und gefährliche Querungsstelle sicherer“ freut sich auch Stefan Rohde, Fraktionsvorsitzender der CDU im Ortsrat Algermissen. Jedes Jahr werden pünktlich zu den Sommerferien die „Gelben Füße“ erneut aufgesprüht, damit in den Ferien schon der Schulweg geübt werden kann und die neuen Erstklässler sicher ihren Schulweg gehen können.

 

An der Ecke Stadtweg / Kolpingstr. werden in diesem Jahr zum ersten Mal auch die „Gelben Füße“ gesprüht.

Auch in diesem Jahr leuchten die kleinen „Gelben Füße“ wieder zum Schuljahresbeginn. Julia Meyer bekommt beim Aufsprühen tatkräftige Unterstützung von Dennis Striegler.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Text/Fotos: Julia Meyer
CDU Ortsverband Algermissen



CDU beantragt zusätzliche Finanzmittel

Kürzlich wurde den Ratsmitgliedern und den Spitzen der Algermissener Feuerwehren ein vom Architekturbüro Bismark erstelltes Gutachten über den Bauzustand der Feuerwehrhäuser in der Gemeinde Algermissen vorgestellt. Später gab es für die Ratsmitglieder Gelegenheit, die Gerätehäuser zu besichtigen und sich die Probleme durch die jeweiligen Ortsbrandmeister erläutern zu lassen.

Auf ihrer letzten Fraktionssitzung hat sich die CDU-Ratsfraktion nochmals ausführlich mit diesem Thema befasst. „Uns ist bewusst, dass seitens der Feuerwehr die Notwendigkeit neuer Gerätehäuser für die Ortschaften Algermissen und Lühnde gesehen wird. Aus unserer Sicht besteht aber in einigen Punkten schneller Handlungsbedarf, zum Schutz und zur Sicherheit der Einsatzkräfte,“ begründet Ratsherr Norbert Wirries die nun beantragten Mittel.

Noch im Jahr 2021 sind ggf. außerplanmäßig Finanzmittel in Höhe von mindestens 150.000 Euro für dringend notwendige Maßnahmen in den Feuerwehrgerätehäuser bereit zu stellen.

Die einzelnen Maßnahmen sollen zeitnah erfasst werden, mit den Ortsbrandmeistern bzw. dem Gemeindekommando der Feuerwehr erarbeitet und den zuständigen Ausschüssen zur Beratung vorgelegt werden. Weitere notwendige Mittel sollen im Haushaltsplan des Jahres 2022 bereitgestellt werden.

Die Fraktionsvorsitzende Marianne Seifert erklärt: „Durch die Pandemie ist Vieles in Verzug geraten. Nun aber liegen die Gutachten vor und wir wollen keine Zeit vergeuden, sondern so schnell wie möglich die dringendsten Dinge, beispielsweise den Einbau von Absauganlagen, voranbringen.“


gez. Marianne Seifert / Stefan Rohde
Vorsitzende / stellvertretender Vorsitzender der CDU-Fraktion



Treffen der CDU-Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl 2021

Der CDU-Gemeindeverband hat die Liste seiner Kandidaten für die Kommunalwahl am 12.September 2021 bereits im Mai auf einer Mitgliederversammlung aufgestellt und einstimmig beschlossen.

Die Kandidaten haben sich seitdem bereits mehrfach getroffen, um das Programm der CDU in Algermissen für die Kommunalwahl zu erarbeiten. In einer gemeinsamen Wahlbroschüre, die an alle Haushalte der Gemeinde verteilt wird, stellen sich die Kandidatinnen und Kandidaten für die Ortsräte, den Gemeinderat und Kreistag mit ihren Wünschen, Schwerpunkten und Zielen vor.

Bereits jetzt kann man sich auf dieser Homepage oder in den sozialen Medien wie auf Facebook in den sozialen Medien auf Facebook, Instagram und Twitter. über die RatskandidatInnen informieren.

Die Vorsitzende des CDU-Gemeindeverbandes Marianne Seifert appelliert an alle Bürgerinnen und Bürger: „Wir haben sowohl für die Ortsräte als auch für den Gemeinderat neben bekannten Gesichtern auch viele junge und hochengagierte Männer und Frauen, die sich für unsere Gemeinde einsetzen wollen. Nutzen Sie die Möglichkeit, alle Kandidatinnen und Kandidaten kennenzulernen und schenken Sie ihnen Ihr Vertrauen.“


die KandidatInnen für den Gemeinderat von links: Jörn Scholz, Stefan Rohde, Volker Dennhardt, Paul Linkogel, Stephan Käsehage, Clemens Gerhardy, Markus Blomberg, Hans-Rainer Hitschhold, Friederike Eilers, Florian Beitzen, Jörn Mumme, Norbert Wirries, Daniel Bennardo; abwesende Kandidaten: Hauke Heinemann und Christoph Habermann



Text: Marianne Seifert
Bild: Volker Dennhardt