Die Anliegen und Ideen unserer Mitbürgerinnen und –bürger sind unser Antrieb

In einem gemeinsamen Treffen vor Ort tauschten sich Vertreter des CDU-Ortsverband Bledeln mit einem Gemeindevertreter über aktuelle Anliegen aus, die an den Ortsverband herangetragen wurden. So wurden mögliche Ansätze zur Verkehrsberuhigung auf der Breite Straße auf der Höhe Am Thie erörtert. Anfang September soll eine 14 tägige Verkehrszählung – begleitet von der einer Aktion/Hinweis „Freiwillig Tempo 30“ in der 2. Wochen – Aufschluss über den Verkehrsfluss und die Effektivität der Hinweise geben. Auf der Hannoversche Straße sind gleiche Maßnahmen angedacht. Hiermit nehmen wir uns dem Wunsch der Bürger nach sicheren Verkehrswegen innerorts und einer Lärmberuhigung des Ortseingangs, -durchgangs und -ausgangsverkehrs an.

Es bleibt abzuwarten, ob zusätzliche Maßnahmen sinnvoll sind. Weitere Themen in dem einstündigen Gespräch waren Standortüberlegungen für einen zentralen Bücherschrank mit Lektüre für Alt und Jung und eine kreative Umgestaltung bzw. Umnutzung der alten Haltestelle an der Hannoversche Straße. Beispielweise könnte die Haltestelle in ein Konzept für ein Jugendtreff in Bledeln eingebracht werden, dass wir gemeinsam mit der Jugend diskutieren wollen.

„mit dem Herzen im Dorf, mit dem Verstand in der Gemeinde“


Text/Foto: Hans-Rainer Hitschhold
Vorsitzender des CDU Ortsverbands Bledeln



In Bledeln geht es weiter voran

Normalität kommt langsam Schritt für Schritt voran. Endlich konnten wir uns im Juli erstmals wieder in persönlichen Gesprächen austauschen und Danke sagen. Danke sagen bei Dr. Wolf Behrndt, für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement als Vorsitzender des CDU-Ortsverbands Bledeln. Anfang 2017 sprang er in einer äußerst herausfordernden Zeit als Vorsitzender ein, um den CDU Ortsverband – mit tatkräftiger Unterstützung von Carl Osterwald und Christopher Hapke – zu erhalten, neu aufzustellen und sich aktiv für die Interessen der Bledelnerinnen und Bledelnern einzusetzen. Der Wandel wurde angestoßen. Anlässlich seines 85. Geburtstag im letzten Jahr übergab er den Staffelstab in die Hände von Hans-Rainer Hitschhold. Die ersten Monate konnten die Aufgaben nur eingeschränkt auf virtueller Ebene angegangen werden. Der regelmäßige monatliche Online-Austausch am ersten Montag jeden Monats wurde immer selbstverständlicher. Er entwickelte sich zu einer aktiven und lebhaften Diskussionsrunde mit den Schwerpunkten Infrastruktur/Verkehr, Dorfgemeinschaft/-leben sowie Natur und Umweltschutz.

  • Sichere Wege für unsere Bürgerinnen und Bürger, insbesondere auch für unsere Kinder durch eine Entschärfung der Tempofahrten auf der Breite Straße und der Hannoversche Straße standen dabei an obersten Stelle.
  • Wie können wir mit aktiven Aktionen dafür Sorge tragen, dass das Obst in der Feldmark nicht Jahr für Jahr teilweise am Baum und am Boden verfault, sondern z.B. einem gemeinnützigen Zweck zugutekommt?
  • Kann ein Bücherschrank für Alt und Jung im Dorf das bestehende Angebot sinnvoll ergänzen?
  • Auch die Verschmutzung durch Hundekot im Dorf und in der Feldmark ist beispielsweise ein Thema, das wir mit zusätzlichen Hundekotbeutelspendern und mehr Abfallkörben zur Entsorgung angehen wollen.

Dass diese und weitere Themen aus den virtuellen Gesprächen nun auch in der Praxis ankommen, dafür wollen sich die neue Ort- und Gemeinderatskandidaten Hans-Rainer Hitschhold und Jörg Mumme einsetzen. Für Ideen und persönliches Engagement haben wir immer ein offenes Ohr.

„mit dem Herzen im Dorf, mit dem Verstand in der Gemeinde“

Text/Foto: Hans-Rainer Hitschhold
Vorsitzender des CDU Ortsverbands Bledeln



Pressemitteilung „Gelbe Füße 2021“

An einer Straße den richtigen Standpunkt zu finden, an dem man sicher die Straße überqueren kann, ist oftmals gar nicht so einfach. Denn der direkte und kürzeste Weg ist nicht immer der sicherste. Gerade bei Kindern ist es wichtig, dass sie gut gesehen werden und die Straße in alle Richtungen einsehen können. Daher hat die CDU-Fraktion im Ortsrat Algermissen vor 3 Jahren die „Gelben Füße“ in der Ortschaft auf die Gehwege gebracht. Zusätzlich erscheint seit 2019 jährlich der aktuelle Schulwegeplan, der auch immer den neuen Erstklässlern an die Hand gegeben wird. „Wir haben das Konzept des Schulwegeplans in Zusammenarbeit mit der Grundschule Algermissen, der Polizei und des Schulelternrats erstellt“, erklärt Julia Meyer, die für die CDU im Ortsrat sitzt und federführend das Konzept gestaltet hat. „Ein herzliches Dankeschön geht auch an Herrn Markus Schulze von der VGH in Algermissen, der den Druck der Flyer sponsort.“ So erscheint der Flyer jedes Jahr neu und ist immer aktuell. „In diesem Jahr können wir erfreulicherweise eine neue Stelle in der Ortschaft Algermissen mit den Gelben Füßen markieren. Dank des Antrags der CDU-Fraktion wurde im Zuge der Bauarbeiten Stadtweg / Ecke Kolpingstraße der Gehweg ausgebaut und so eine schwer einsehbare und gefährliche Querungsstelle sicherer“ freut sich auch Stefan Rohde, Fraktionsvorsitzender der CDU im Ortsrat Algermissen. Jedes Jahr werden pünktlich zu den Sommerferien die „Gelben Füße“ erneut aufgesprüht, damit in den Ferien schon der Schulweg geübt werden kann und die neuen Erstklässler sicher ihren Schulweg gehen können.

 

An der Ecke Stadtweg / Kolpingstr. werden in diesem Jahr zum ersten Mal auch die „Gelben Füße“ gesprüht.

Auch in diesem Jahr leuchten die kleinen „Gelben Füße“ wieder zum Schuljahresbeginn. Julia Meyer bekommt beim Aufsprühen tatkräftige Unterstützung von Dennis Striegler.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Text/Fotos: Julia Meyer
CDU Ortsverband Algermissen



CDU beantragt zusätzliche Finanzmittel

Kürzlich wurde den Ratsmitgliedern und den Spitzen der Algermissener Feuerwehren ein vom Architekturbüro Bismark erstelltes Gutachten über den Bauzustand der Feuerwehrhäuser in der Gemeinde Algermissen vorgestellt. Später gab es für die Ratsmitglieder Gelegenheit, die Gerätehäuser zu besichtigen und sich die Probleme durch die jeweiligen Ortsbrandmeister erläutern zu lassen.

Auf ihrer letzten Fraktionssitzung hat sich die CDU-Ratsfraktion nochmals ausführlich mit diesem Thema befasst. „Uns ist bewusst, dass seitens der Feuerwehr die Notwendigkeit neuer Gerätehäuser für die Ortschaften Algermissen und Lühnde gesehen wird. Aus unserer Sicht besteht aber in einigen Punkten schneller Handlungsbedarf, zum Schutz und zur Sicherheit der Einsatzkräfte,“ begründet Ratsherr Norbert Wirries die nun beantragten Mittel.

Noch im Jahr 2021 sind ggf. außerplanmäßig Finanzmittel in Höhe von mindestens 150.000 Euro für dringend notwendige Maßnahmen in den Feuerwehrgerätehäuser bereit zu stellen.

Die einzelnen Maßnahmen sollen zeitnah erfasst werden, mit den Ortsbrandmeistern bzw. dem Gemeindekommando der Feuerwehr erarbeitet und den zuständigen Ausschüssen zur Beratung vorgelegt werden. Weitere notwendige Mittel sollen im Haushaltsplan des Jahres 2022 bereitgestellt werden.

Die Fraktionsvorsitzende Marianne Seifert erklärt: „Durch die Pandemie ist Vieles in Verzug geraten. Nun aber liegen die Gutachten vor und wir wollen keine Zeit vergeuden, sondern so schnell wie möglich die dringendsten Dinge, beispielsweise den Einbau von Absauganlagen, voranbringen.“


gez. Marianne Seifert / Stefan Rohde
Vorsitzende / stellvertretender Vorsitzender der CDU-Fraktion



Treffen der CDU-Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl 2021

Der CDU-Gemeindeverband hat die Liste seiner Kandidaten für die Kommunalwahl am 12.September 2021 bereits im Mai auf einer Mitgliederversammlung aufgestellt und einstimmig beschlossen.

Die Kandidaten haben sich seitdem bereits mehrfach getroffen, um das Programm der CDU in Algermissen für die Kommunalwahl zu erarbeiten. In einer gemeinsamen Wahlbroschüre, die an alle Haushalte der Gemeinde verteilt wird, stellen sich die Kandidatinnen und Kandidaten für die Ortsräte, den Gemeinderat und Kreistag mit ihren Wünschen, Schwerpunkten und Zielen vor.

Bereits jetzt kann man sich auf dieser Homepage oder in den sozialen Medien wie auf Facebook in den sozialen Medien auf Facebook, Instagram und Twitter. über die RatskandidatInnen informieren.

Die Vorsitzende des CDU-Gemeindeverbandes Marianne Seifert appelliert an alle Bürgerinnen und Bürger: „Wir haben sowohl für die Ortsräte als auch für den Gemeinderat neben bekannten Gesichtern auch viele junge und hochengagierte Männer und Frauen, die sich für unsere Gemeinde einsetzen wollen. Nutzen Sie die Möglichkeit, alle Kandidatinnen und Kandidaten kennenzulernen und schenken Sie ihnen Ihr Vertrauen.“


die KandidatInnen für den Gemeinderat von links: Jörn Scholz, Stefan Rohde, Volker Dennhardt, Paul Linkogel, Stephan Käsehage, Clemens Gerhardy, Markus Blomberg, Hans-Rainer Hitschhold, Friederike Eilers, Florian Beitzen, Jörn Mumme, Norbert Wirries, Daniel Bennardo; abwesende Kandidaten: Hauke Heinemann und Christoph Habermann



Text: Marianne Seifert
Bild: Volker Dennhardt



Pressemitteilung- CDU stellt Antrag auf Geschwindigkeitsmessung

Die Einfahrt der Ortschaft Algermissen über die Hottelner Str. lädt durch ihreBauweise und der weit hinter dem Ortseingangsschild beginnenden Wohnbebauung dazu ein, dass viele Verkehrsteilnehmer*innen mit erhöhter Geschwindigkeit in die Ortschafthineinfahren.Die Notwendigkeit der Installation einer Lichtzeichenanlage zur sicheren Überquerung vonFußgänger*innen über die Hottelner Str. wurde seitens der zuständigen Verkehrsbehörde abgelehnt. „Die Sicherheit der Bürger*innen im Straßenverkehr ist jedoch ein wichtiges Anliegen und muss immer wieder in Augenschein genommen werden“ so Ortsratsmitglied Julia Meyer.Daher stellt die CDU-Fraktion im Ortsrat Algermissen den Antrag die vorhandenen Geschwindigkeitsmesstafeln mit integriertem Counter an geeigneter Stelle an der Hottelner Str. am Ortsteingang anzubringen. Nach einer festgelegten Dauer sollen die Messergebnisse ausgewertet werden. Der Ortsrat wird über die Ergebnisse beraten und auf Grundlage der Daten werden dann gegebenenfalls weitere notwendige Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung erörtern.

Text/Fotos: Julia Meyer
CDU Ortsverband Algermissen



CDU Lühnde stellt Kandidaten auf und wählt Vorstand

Am Donnerstag, 29. April 2021 hatte der CDU Ortsverband Lühnde Ummeln Wätzum gleich zu zwei Anlässen ins Gasthaus Platz eingeladen: Einerseits zur Kandidatenaufstellung für den Ortsrat Lühnde bei der Kommunalwahl 2021 und darauf folgend zur Jahreshauptversammlung des Ortsverbands. Dieser trifft sich aufgrund der Corona-Pandemie bereits seit Monaten zwar regelmäßig online, allerdings handelte es sich nun um zwei Veranstaltungen, die aufgrund von Personenwahlen tatsächlich in Präsenz stattfinden mussten.

Unter strengster Einhaltung der Vorgaben zum Infektionsschutz haben sich zahlreiche Mitglieder eingefunden. Zunächst eröffnete Eckhard Bokelmann als Vorsitzender des Ortsverbands die Doppelveranstaltung. Danach hatte sogleich die Vorsitzende des CDU Gemeindeverbands Algermissen, Marianne Seifert, das Wort. Sie wurde als Wahlleitung zur Kandidatenaufstellung für den Lühnder Ortsrat berufen. Es wurden einstimmig für die Wahlliste des Ortsrats der CDU in Lühnde mit folgender Reihenfolge gewählt: Philipp Loeper, Susanne Wesche, Harm Ahlwes, Eckhard Bokelmann und Volker Dennhardt. Die Lühnder CDU bringt so unterschiedliche Erfahrungen und Fähigkeiten zusammen, denn eine Lehrerin und Kandidaten mit beruflichem Hintergrund aus Landwirtschaft und IT wurden aufgestellt.

Anschließend eröffnete Eckhard Bokelmann die Jahreshauptversammlung. Es folgte ein ausführlicher Bericht über die letzten Termine und Aktivitäten des CDU Ortsverbands. Dieser war recht umfangreich, da aufgrund der Corona-bedingten Einschränkungen die letzte Jahreshauptversammlung immer wieder verschoben werden musste – so auch die Wahl der Vorstände des Ortsverbands bis zu diesem Abend. Dabei wurden die Wahlvorschläge ebenfalls einstimmig angenommen: Als erster Vorsitzender wurde Eckhard Bokelmann im Amt bestätigt. Zu seinem Stellvertreter wurde Volker Dennhardt gewählt. Ebenfalls im Amt bestätigt wurden Harm Ahlwes als Schriftführer und Maximilian Roth als Kassenwart. Für den Beirat des Vorstands wurden Meike Bokelmann, Rose Schaper, Markus Blomberg und Philipp Loeper gewählt.

Im Anschluss an die Tagesordnungspunkte begann ein intensiver Austausch mit allen Teilnehmenden. Dabei wurde der Wunsch deutlich, gemeinschaftliche Veranstaltungen wieder durchzuführen, sobald es natürlich die Corona-Lage erlaubt. Kontrovers wurde das Thema Nachwuchsgewinnung für die Kommunalpolitik diskutiert. Orts- und Gemeindeverband haben sich gemeinsam zum Ziel gemacht, die Attraktivität der Kommunalpolitik deutlicher herauszuarbeiten. Dafür soll über das Engagement und Wirken der ehrenamtlich tätigen Kommunalpolitiker in Ort und Gemeinde mehr in der Öffentlichkeit berichtet werden. Dies geschieht unter anderem bereits seit etwa zwei Jahren nicht nur über die Homepage (www.cdu-algermissen.de) sondern auch in den sozialen Medien auf Facebook, Instagram und Twitter. Abschließend bedankte sich Eckhard Bokelmann für die erfreulich rege Teilnahme an der Veranstaltung trotz Corona-Bedingungen sowie für die lebhaften Gespräche.

Text+Bild: Volker Dennhardt



Pressemitteilung: Mitgliederversammlung der CDU für die Wahl der Kandidatinnen und Kandidaten des Gemeinderat Algermissen am 12. September 2021

Bei der gut besuchten Mitgliederversammlung am 5. Mai 2021 im Gasthof Weiterer hat der CDU-Gemeindeverband Algermissen die Liste der Bewerberinnen und Bewerber für die Kommunalwahl am 12. September 2021 aufgestellt.

Die fünfzehn Kandidatinnen und Kandidaten sind zwischen 23 und 61 Jahre alt. Von Beruf sind sie Landwirte, Handwerker, Angestellte, Studenten, Selbstständige sowie Beamte und spiegeln einen Querschnitt der Bevölkerung unserer Gemeinde wider. Dazu kommt eine ausgewogene Mischung aus alten Hasen mit ihren Erfahrungen und jungen Bewerberinnen und Bewerbern, die für frischem Wind sorgen. Acht amtierende Ratsmitglieder stellen sich wieder zur Wahl, sieben neue Bewerber möchten für frischen Wind sorgen. Marianne Seifert, Vorsitzende des CDU-Gemeindeverbandes Algermissen, betonte, dass „möglicherweise neue und junge Bewerber/innen auf manche Dinge eine andere Sichtweise haben. Besonders stolz sind wir, dass fast alle Ortschaften der Gemeinde vertreten sind, wir junge Leute für Politik begeistern können und mit einer eindrucksvollen Liste in den Wahlkampf gehen.“

Anschließend hatten die Versammlungsgäste die Möglichkeit, mit unserer Bundestagskandidatin, Ute Bertram, und der Landratskandidatin Evelin Wißmann ins Gespräch zu kommen. Ute Bertram schwört die CDU-Mitglieder ein, trotz aller Widrigkeiten geschlossen aufzutreten und sich hinter unseren Kanzlerkandidaten zu stellen. Während Ute Bertram schon vielen Mitgliedern wohl bekannt ist, war es für die Landratskandidatin Wißmann der erste Besuch in Algermissen. Ihr ist es wichtig, “dass sich die Kreisverwaltung, die aus Steuergeldern finanziert wird, als Dienstleister für die Bürgerinnen und Bürger sieht. Sie steht für eine Landrätin, die ihre persönliche Verantwortlichkeit – sowohl für die Verwaltung als auch für die Gesamtheit aller Kommunen und die Menschen im Landkreis erkennt und wahrnimmt.”

Außerhalb der Pressemitteilung: Selbstverständlich werden wir Sie über unsere Kandidaten für den Rat der Gemeinde Algermissen in Kürze umfassend informieren!


Text+Bild: Petra Schröter




CDU Algermissen beschließt Kandidatenliste für Kommunalwahl 2021

Am 27. April 2021 fand im Mehrzweckgebäude der Sporthalle Algermissen unter Corona-Bedingungen die Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbandes Algermissen statt. Der Höhepunkt der Versammlung war der Beschluss über die Kandidatenliste für die Niedersächsische Kommunalwahl am 12. September 2021. Insgesamt nominiert die CDU zehn Bürgerinnen und Bürger aus Algermissen.
Der CDU-Ortsverband freut sich, dass die Kandidatinnen und Kandidaten aus unterschiedlichen Lebensbereichen, verschiedenen Generationen sowie ein breites Spektrum an Berufsgruppen und ein weit gefächertes gesellschaftliches Engagement die Liste füllen.

Spitzenkandidat für die CDU bei der Wahl des Ortsrates Algermissen wird erneut Ulrich Käsehage, der amtierende Ortsbürgermeister. Auf Listenplatz 2 und 3 folgen Julia Meyer und Stefan Rohde (Vorsitzender der CDU-Fraktion im Ortsrat). Die weiteren Plätze werden von Tanja Kaapke, Norbert Wirries (CDU-Vorsitzender des Ortsverbandes Algermissen), Petra Reimann, Sebastian Wagener, Dennis Striegler sowie Hauke Heinemann belegt. Heinrich Gebhardt schließt die 10er-Liste ab.

„Es ist uns gelungen, eine starke Liste mit bewährten und neuen Gesichtern aufzustellen und wir möchten mit diesem Wahlvorschlag an die erfolgreiche Arbeit der letzten Jahre anknüpfen. Ganz besonders freut mich der einstimmige Beschluss in der Aufstellungsversammlung über die Reihenfolge“ so der Vorsitzende des Ortsverbandes Norbert Wirries.
Die Vorschlagsliste umfasst erfahrene politische Kräfte, die sich zum Teil schon seit mehreren Legislaturperioden für die Ortschaft Algermissen einsetzen und kommunalpolitisches Wissen mitbringen. Zudem startet die CDU mit Tanja Kaapke und Dennis Striegler erstmalig mit zwei parteilosen Kandidaten, die neue Ideen und „frischen Wind“ in die künftige Arbeit einbringen werden.

Die CDU-Kandidaten zur Wahl des Ortsrates am 12. September 2021: Ulrich Käsehage, Petra Reimann, Tanja Kaapke, Dennis Striegler, Norbert Wirries, Hauke Heinemann, Stefan Rohde und Julia Meyer – es fehlen Sebastian Wagener und Heinrich Gebhardt.



Text+Bild: Norbert Wirries




Neue Gesichter für den CDU Ortsverband Bledeln

Mit der Wahl von Hans-Rainer Hitschhold (50, Foto links) und Jörg Mumme (49, Foto rechts) auf der Mitgliederversammlung vom 26. April 2021 als Kandidaten, stellt sich der CDU Ortsverband Bledeln für die anstehende Ortsratswahl frisch auf:
Beide Kandidaten stehen für neue Ideen, weite(nde) Perspektiven und kreative Lösungsansätze gegenüber bestehenden und zukünftigen Belangen in und für Bledeln. Basierend auf der Kombination als „zugezogener“ Bledelner und „gebürtiger“ Bledelner, setzen sie in ihrer Arbeit im Ortsrat auf nachhaltige, offene Kommunikation, respektvollen, ehrlichen Umgang und Zuverlässigkeit.

Christopher Hapke wünscht sich nach langjähriger Tätigkeit im Ortsrat mehr Zeit für seine junge Familie und steht somit für eine erneute Kandidatur aktuell nicht zur Verfügung. Der Vorstand und die Mitglieder bedanken sich an dieser Stelle sehr herzlich für sein ausdauerndes und verbindendes Engagement als Vertreter des CDU Ortsverbandes im Bledelner Ortsrat.

Dies war der Auftakt…bleiben Sie dran!

Text+Bild: Hans-Rainer Hitschhold