News


Musik, Stimmung und Wildschwein satt


Am 07. Oktober 2018 war es nach langfristiger Vorbereitung endlich soweit: Mit freundlicher Unterstützung von Gastwirt Roland Moll begrüßte Eckhard Bokelmann als Vorsitzender des CDU Ortsverbands die etwa 90 Gäste und Freunde zum Erntefest im Gasthof Platz. Auch Bürgermeister Wolfgang Mögerle nutzte daraufhin vor Ort die Gelegenheit, das Wort an alle zu richten und thematisierte die Wichtigkeit von Veranstaltungen, die die Gemeinschaft stärken, gerade weil sich seit einiger Zeit gesellschaftliche Strömungen formieren, die trotz der guten wie stabilen wirtschaftlichen Lage, mehrheitlich getragene Werte massiv in Frage stellen. Diese, so merkte er kritisch an, nähmen es dabei oftmals mit den Fakten nicht allzu genau, noch weniger brächten sie wirklich konstruktive Vorschläge ein.

Unter den Gästen befand sich ebenso Falk-Olaf Hoppe, der in seiner Funktion als stellvertretender Vorsitzender des CDU Kreisverbandes Hildesheim dessen Grüße übermittelte und in seiner Ansprache vor allem die kulturelle Bedeutung von traditionellen Veranstaltungen wie dieser in den Orten und Gemeinden würdigte. So folgte auch das Erntefest den Traditionen früherer Weizenkorn- und Erntekronenfeste in Lühnde indem der Festsaal mit einer Erntekrone geschmückt war, die im Folgenden an den Gastwirt als Dankeschön überreicht wurde. Dieser hatte bereits um 02:00 Uhr in der Frühe den Holzgrill angeworfen, um ein ganzes Wildschwein für das gemeinsame Mittagessen besonders zart und saftig zuzubereiten. Somit konnte der langersehnte Wildschweinschmaus beginnen, der viele an die Geschichten über ein „kleines gallisches Dorf“ erinnerte. Im Anschluss daran startete der Verkauf der Tombolalose für die vielen im Wesentlichen von Freunden und Sponsoren gestifteten Preise. Dies wurde musikalisch vom Musikerduo „Alpenklang“ aus Hannover untermalt, doch nicht zuletzt trugen die angebotenen Spirituosen der Klosterbrennerei Wöltingerode zur heiteren Stimmung bei.

Als letzter offizieller Teil der Veranstaltung stand noch die Vergabe der Tombolapreise an. Der erste Preis, ein großer Korb mit Erzeugnissen der diesjährigen Ernte ging an Elisabeth Grunert. Eine lange Menschenschlange bei der weiteren Preisvergabe hat die Ankündigung beim Losverkauf bewiesen, dass die Wahrscheinlichkeit eines Gewinns recht hoch war. Ein gemütlicher Ausklang des für alle Gäste und Gastgeber fröhlichen wie gelungenen Fests wurde weiterhin von den heimatlichen Klängen der Musiker aus Hannover begleitet.









Text und Bilder von Volker Dennhardt