News



Der Ortsrat Algermissen hat auf seiner Sitzung am 1. 3. 2018 die grundsätzliche Gestaltung der Freiflächen am Baugebiet „ Am See“ beschlossen.

Im Rahmen eines Ortstermins am 6. 9. 2018 wurden jetzt Details der Planungen festgelegt. Ortsbürgeremeister Ulrich Käsehage (CDU) begrüßte dazu Fachbereichsleiter Herrn Voges, Herrn Günther von der Ing.Gesellschaft WIA, Herr Pohl von der ausführenden Baufirma Siemen sowie Vertreter des Ortsrates Algermissen und der Tränkegemeinschaft.

Zunächst erläuterte Herr Voges noch einmal die Planungen und sagte zu, dass die vom Ortsrat gewünschten Veränderungen – insbesondere den geplanten Steg an der Südwestseite des Sees anzulegen sowie die Zugänglichkeit für eine Wasserentnahmestelle der Feuerwehr – umgesetzt werden.

Der bestehende Naturlehrlehrpfad wird überarbeitet und erhält einen neuen Verlauf. Der Rundwanderweg um den See wird mit Mineralgemisch aufgefüllt und wird ca. 1,5 Meter breit sein.

Ortsratsmitglied Stefan Rohde (CDU) erinnerte nochmals daran, den Weg zum See einschließlich Wendemöglichkeit „ Feuerwehrgerecht “ auszubauen . Ferner sollte im Bereich der
Wasserentnahmestelle auch die Möglichkeit bestehen, dort das Boot der FFW für evtl. Einsätze zu Wasser lassen zu können.

Die Tränkegemeinschaft betreut das Areal im nordwestlichen Bereich um die ehemalige Schutzhütte. Ein zukünftiger Pachtvertrag muss allerdings noch geschlossen werden. Auch wurde angeregt, das „Todholz“ am nördlichen Bereich des See teilweise zu belassen, um Insekten Unterschlupf und Vögeln Nistmöglichkeiten zu bieten.

Einvernehmlich stellten alle Teilnehmer fest, daß durch die Umsetzung der geplanten Maßnahmen der Norden der Ortsschaft Algermissen erheblich aufgewertet wird.

   

Text: Stefan Rohde Bild: Petra Schröter